"Die Kerze brennt, ein kleines Licht, wir staunen und hören: Fürchte dich nicht!"

Im KiK, der "Kirche für Kurze" haben wir experimentiert: ein Kerzenlicht, das man mit einem Topf bedeckt, erlischt. Stellt man es aber auf den Topf, leuchtet es wunderbar. Erfunden hat das Experiment Jesus. Dass er das Licht der Welt ist und uns zu Lichtern in dieser Welt macht, haben Kleine und Große im KiK am 13.11. erlebt: alle haben ein kleines Licht an der großen Jesus-Osterkerze angezündet. Und die kleine Kerze steckte in einem rot leuchtenden "Tropfenhalter" in Form eines Herzens. Mit Herz Licht in die dunkle Welt bringen - was wäre besser an diesen dunklen Tagen? Martinslichter haben schon geleuchtet und bald ist die schöne Lichterzeit des Advent. Freuen wir uns darauf! "Die Kerze brennt, ein kleines Licht - wir erzählen und singen, wie alles begann."

 

Solidarisch sparen!

Energie und Gas sind knapp und teuer. Wir alle müssen mindestens 20% Gas einsparen, damit wir gut über den Winter kommen. Wir in der Andreaskirche sparen kräftig mit: in allen Gemeinderäumen wird die Temperatur auf 19 Grad abgesenkt (was nicht wirklich kalt ist) und wir verbrauchen nur so viel Wärmeenergie und Strom wie nötig. Treppenhäuser und Flure bleiben ungeheizt, das warme Wasser auf Toiletten ist abgestellt. Das alles ist nicht nur angenehm, aber die Lage ist ernst und wir wollen solidarisch sein.

Damit über dem Kirchendach besser Wolken ziehen als Kaminrauch aufsteigt, werden wir die Heizung in der Andreaskirche nicht durchgehend einschalten. Bis Weihnachten werden wir die Kirche für Gottesdienste und Konzerte bei Bedarf bis max.18 Grad temperieren, in der Woche dagegen nicht. Mit warmer Kleidung, bei Bedarf gerne auch mal einer Mütze auf dem Kopf, mit bereitgehaltenen Decken und beim anschließenden heißen Kirchenkaffee können wir trotzdem fröhlich Gottesdienst feiern. Ab Januar werden wir voraussichtlich die meisten Gottesdienste sonntags in der Krypta, dem zweiten gottesdienstlichen Raum, oder auch im Gemeindesaal feiern.

Wir bitten alle herzlich um Unterstützung und gehen so vorbereitet und zuversichtlich in die nächsten Wochen! Und keine Sorge: für das Schneckenhaus gilt die 19 Grad-Grenze nicht. Unsere Kleinen werden in der KiTa nicht frieren.

 

Aktualisierte Hinweise: Gottesdienste in der Andreaskirche und Gemeindeveranstaltungen

Angesichts der zur Zeit abebbenden Pandemie hat das Presbyterium am 23.05.2022 beschlossen, ab sofort die bisherigen 3 G Regeln sowie die FFP 2 Maskenpflicht für Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen zunächst aufzuheben. Allerdings wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Innenräumen weiterhin empfohlen. Bei Gottesdiensten müssen Masken nicht mehr getragen werden, allerdings ist das gemeinsame Singen nur mit Mund-Nasen-Schutz möglich. Bringen Sie darum bitten auch weiterhin zum Gottesdienst einen Mund-Nasen-Schutz mit! Die Pandemie ist nicht vorbei - gehen wir weiterhin rücksichtsvoll und umsichtig miteinander um.

Wir bieten weiterhin die Möglichkeit, die Gottesdienste auch zu Hause mitzufeiern, die wir im Audioformat für Sie und Euch in der Andreaskirche aufzeichnen! Sie sind hier unter dem Button "Gottesdienste und Impulse" zu finden.

 

Willkommen in der Andreaskirche Schildgen

Wir grüßen Sie herzlich mit dem Kernsatz unseres Leitbilds

  • Wir wollen, 
  • dass sich alle Menschen 
  • als Gottes geliebte Kinder
  • im Leben willkommen und zu Hause erfahren.

Evangelische Andreaskirche Schildgen
Schüllenbusch 2
51467 Bergisch Gladbach
Tel. 0 22 02/8 31 24
E-Mail: andreaskirche.schildgen@remove-this.ekir.de

Wir sind der 2. Pfarrbezirk der Kirchengemeinde Altenberg/Schildgen.

Pfarrerehepaar Eva und Jürgen Manderla
Schüllenbusch 6
51467 Bergisch Gladbach 
Tel. 0 22 02/8 28 20
E-Mail: eva.manderla@ekir.de  juergen.manderla@ekir.de

 

Die Internetseite unseres 1. Pfarrbezirks 

Altenberger Dom finden Sie hier 

Die Buttons führen zu den pdf Plakaten der Veranstaltungen